Gesundheitstage

Auf dem Weg zu einem gesunden Unternehmen kann der Gesundheitstag ein erster Schritt sein, die Mitarbeiter überhaupt über gesunde Lebens- und Arbeitsweisen zu informieren. Ein gut organisierter und attraktiv zusammengestellter Gesundheitstag kann sehr positiv auf das Gesundheitsbewusstsein im Unternehmen wirken. Der Gesundheitstag fördert die Gesundheitskommunikation im Unternehmen insgesamt.

Ziel soll es dabei sein, die physiologischen, psychologischen und sozialen Bestandteile der Arbeits- und Freizeitwelt zu thematisieren, um zu gesunden Verhaltensweisen anzuregen. Besondere Vorteile bei der Einbindung eines qualifizierten Dienstleisters sind dabei der direkte Austausch und  die Unterstützung bei konkreten Fragestellungen.

Lernen Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden Ihren Körper, Ihre Seele und Ihre Bedürfnisse besser kennen. Nehmen Sie Ideen, Tipps und Denkanstöße mit nach Hause, die Ihren Alltag erleichtern können.

 

Fallbeispiel:

Seit 2016 führt das EO Institut einen jährlich stattfindenden Gesundheitstag bei einer Gemeindeverwaltung in Brandenburg durch. Aufgrund der kontinuierlich wachsenden Gemeinde ist in den letzten Jahren die Arbeitsbelastung der Verwaltungsmitarbeiter, insbesondere aufgrund von Arbeitsverdichtung, gestiegen.

Der im Jahr 2016 durchgeführte Gesundheitstag stand unter dem Motto „Dem Stress die Stirn bieten“. Übergeordnetes Ziel war die Prävention von chronischem Stresserleben. Im Rahmen eines ganzheitlichen Betrieblichen Gesundheitsmanagements hat der Gesundheitstag dazu beigetragen, Engagement, Leistungsfähigkeit und -bereitschaft sowie die Gesundheit langfristig zu erhalten bzw. zu fördern.

Nach einer Einführungsveranstaltung haben die insgesamt 55 Beschäftigten aus vier Fachbereichen, in Kleingruppen vier unterschiedliche Stationen durchlaufen. Nachdem zunächst die theoretischen Grundlagen zu Stress erläutert wurden, wurden in einer nächsten Station individuelle Strategien zum Umgang mit Stress entwickelt. Durch theoretische Aufklärung sowie mit einer sogenannten Suchtbrille wurde in der dritten Station die dysfunktionale Stressbewältigungsstrategie des Alkoholkonsums thematisiert. Abgeschlossen wurde der Gesundheitstag mit praktischen Übungen zu Stressbewältigungstechniken wie Atemübungen und Muskelentspannungsübungen, die auch in Zukunft von den Beschäftigten im Berufsalltag angewendet werden können.

In dem Gesundheitstag konnten die Beschäftigten zu gesunden Verhaltensweisen angeregt werden. Durch einen Mix aus theoretischen und praktischen Übungen konnten die Beschäftigten der Behörde Erkenntnisse über Stress und ihren Umgang damit, gewinnen. Die Teilnehmenden erhielten zusätzliches Informationsmaterial, mit dem sie das Erlernte und Erlebte nachlesen konnten und ihr erworbenes Wissen durch Hintergrundinformationen vertiefen konnten.

 

   Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.