Sparring für Führungskräfte – Im Kampf die eigenen Stärken erkennen und nutzen

Führung ist wie Kampfsport: Herausfordernd, schweißtreibend, manchmal schmerzhaft, oft lohnend, immer lehrreich und im Idealfall geprägt von wechselseitigem Respekt und für alle Seiten gewinnbringender Teil der persönlichen Weiterentwicklung.

Als Führungskraft am 13./14. September 2018 am Sparring für Führungskräfte im EOInstitut in Berlin teilnehmen und die eigene Führungskompetenz auf eine ganz neue Art und Weise weiterentwickeln.

Programm

Zum ersten Mal im Stand (Kickboxen) oder am Boden (Ju-Jitsu) mit jemandem zu kämpfen, ist eine außergewöhnliche Situation. Ein Rückgriff auf frühere Erfahrungen und gewohnte Verhaltensmuster ist in dieser Situation in der Regel nicht möglich. So werden beim Führungskräfte-Sparring spezifische Reaktionsmuster ausgelöst, die bestimmte Persönlichkeitseigenschaften offenbaren. Ihre Persönlichkeit spiegelt sich damit in Ihrem Kampfstil wider.

Diese Persönlichkeitseigenschaften werden im Führungskräfte-Sparring analysiert. Dabei zeigen sich bemerkenswerte Übereinstimmungen zwischen dem Verhalten im Kampf und im Berufsleben.

Auf Grundlage dieser Analyse arbeiten Sie gemeinsam mit dem Coach an Ihren beruflichen Kompetenzen. Im Kampf werden Kompetenzen trainiert, die für Ihren beruflichen Erfolg entscheidend sind. Sind Sie bereit für diese neue Erfahrung?

Tag 1

Vormittags

  • Psychologische Analogie von Führung und Kampfsport
  • Selbstreflexion des eigenen Führungsstils
  • Gruppendiskussion zu schwierigen Führungssituationen
  • Selbsteinschätzung der beruflichen Persönlichkeit (Fragebogen)

Nachmittags

  • Kurze theoretische Einführung in den Kampfsport
  • Training verschiedener Schlag- und Tritttechniken im Stand
  • Training verschiedener Halte-, Würge- und Hebeltechniken am Boden

Tag 2

Vormittags

  • Kurze Wiederholung der trainierten Techniken
  • 3 x 3 Minuten Kickbox-Kampf mit dem Referenten (mit Videoaufzeichnung)
  • 3 x 3 Minuten Bodenkampf mit dem Referenten (mit Videoaufzeichnung)

Nachmittags

  • Abschlussrunde mit Selbstreflexion, Gruppen- und Coach-Feedback

Etwa eine Woche nach dem Seminar erhalten Sie zudem einen individuellen Coaching-Bericht mit Empfehlungen zur Weiterentwicklung Ihrer beruflichen Persönlichkeit.

 

Seminarziel
Im Rahmen des Kickbox- und Bodenkampfes erleben Sie,
• welche Bedeutung die mentale Einstellung auf den Kampfverlauf hat,
• wie die eigene Haltung auf die/den Partner/in bzw. Gegner/in wirkt,
• wie Sie sich auf eine/n Partner/in/ bzw. Gegner/in einstellen,
• welche Rolle technisches Können und taktische Überlegungen spielen,
• wie individuelle Nachteile zu Vorteilen werden können,
• wie Sie ökonomisch mit Ihrer Kraft und Ausdauer umgehen und ggf. sogar durch Nachgeben siegen können.

Methoden
Vermittlung theoretischer/psychologischer Grundlagen, Selbstreflexion, moderierte Gruppendiskussionen und -Feedback, praktisches Kampfsport-Training …und jede Menge Schweiß und Spaß!

Zielgruppe
Führungskräfte aller Branchen

Gruppengröße
Max. 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Coach und Referent
Alexander Tirpitz ist Geschäftsführer des EO Instituts und berät und unterstützt Unternehmen und öffentliche Institutionen bei der Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Er betreibt seit über 25 Jahren Kampfsport, ist Träger des 3. Dan im Ju-Jutsu und ehemaliges Mitglied der Deutschen Ju-Jutsu Nationalmannschaft. 2018 wurde er Vize-Europameister in der Masters-Klasse (35+ Jahre) bis 70kg.

Co-Referent/in
N.N. – je nach Zusammensetzung der Gruppe wird ein/e erfahrene/r weitere/r Referent/in hinzugezogen.

Teilnahmebeitrag
EUR 1.590,00 zzgl. MwSt inkl. Unterlagen, persönliche Schutzausrüstung sowie Seminarverpflegung

Ort
Berlin

Nächster Termin
Do, 13.9.2018: 09:00 bis 17:00 Uhr & Fr, 14.9.2018: 09:00 bis 17:00 Uhr

Anmeldung
Bis zum 03.09.18 unter Angabe von Name, Unternehmen und Kontaktdaten per Email an akademie@EO-Institut.de

Anmerkungen
Die Trainingseinheiten sind so konzipiert, dass das Verletzungsrisiko äußerst gering ist. Sie erhalten außerdem ihre persönliche Schutzausrüstung (Boxhandschuh, Schienbeinschoner, Zahnschutz). Vorkenntnisse im Kampfsport sind nicht erforderlich. Allerdings sollten Sie soweit gesund sein, dass Sie sich normal sportlich belasten können. Daher ist das Führungskräfte-Sparring grundsätzlich für alle Führungskräfte unabhängig von Alter und Geschlecht geeignet. Die Referenten stellen sich individuell auf Sie ein. Daher bitten wir darum, dass Sie uns mit Ihrer Anmeldung einige persönliche Informationen zu besseren Planung des Praxisteils mitsenden (Körpergröße und -gewicht, Vorerfahrungen, Trainingszustand nach Selbsteinschätzung).

Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht es zu den AGB

Flyer downloaden

 

[twoclick_buttons]